Wie du mit einer Steuererklärung in Deutschland Geld sparen kannst

Foto des Autors
Written By Alex

Da ich seit mehr als zehn Jahren in Österreich arbeite und in Deutschland lebe, muss ich jedes Jahr eine Steuererklärung in Deutschland abgeben.

Für die meisten Menschen, die in Deutschland leben, ist dies, von einigen Ausnahmen abgesehen, nicht verpflichtend. Mit einer Steuererklärung in Deutschland kannst du jedoch eine Menge Geld sparen.

Lies diesen Artikel, um zu erfahren, wie das geht.

Hinweis: Der folgende Artikel basiert auf meinen Erfahrungen und enthält vertrauenswürdige Informationen. Dies ist jedoch keine professionelle Beratung. Wenn du professionellen Rat brauchst, zögere nicht, dich an einen Buchhalter oder das Finanzamt zu wenden.

Die wichtigsten Erkenntnisse

  1. In diesem Artikel erfährst du zunächst, wann die Abgabe einer Steuererklärung auf Deutsch Pflicht ist.
  2. Als wichtigste Erkenntnis kann ich dir nur raten, immer eine Steuererklärung abzugeben. Denn die Abzüge von deiner jährlichen Steuerzahlung können ziemlich hoch sein.
  3. Als Nächstes erzähle ich dir, von welchen Steuerabzügen du in Deutschland profitieren kannst.
  4. Es gibt verschiedene Abzüge für unterschiedliche Einkommensquellen, die du nutzen kannst, um deine Steuerlast zu verringern.
  5. Um diesen Artikel abzurunden, werde ich dir mehr Informationen über die drei Möglichkeiten geben, wie du eine Steuererklärung in Deutschland abgeben kannst.
  6. Du erfährst, welche wichtigen und optionalen Unterlagen du für deine Steuererklärung brauchst und welche Fristen gelten.

Wann ist die Abgabe einer Steuererklärung in Deutschland Pflicht? Und wann nicht?

Die Steuererklärung ist in Deutschland für alle verpflichtend, die steuerpflichtiges Einkommen beziehen. Du kannst als regulärer Arbeitnehmer eine Steuererklärung abgeben, aber das ist nicht verpflichtend, da alle Arbeitgeber die Einkommensteuer abziehen.

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich jedem Arbeitnehmer empfehlen, seine Steuererklärung abzugeben, da du so einige Steuern sparen kannst. Wie? Ich habe einen separaten Artikel geschrieben über Steuerabzug in Deutschland geschrieben.

Trotzdem gibt es verschiedene Fälle, in denen du eine Steuererklärung auf Deutsch abgeben musst, die ich in den folgenden Abschnitten erläutern werde.

Mehr als 810 Euro aus anderen Einkommensquellen verdienen

Ein Nachbar von mir, der ehrenamtlich als lokaler Fußballtrainer arbeitet, erhält für jedes Spiel, das er besucht, eine kleine Entschädigung. Die einmalige Entschädigung ist nicht sehr hoch, aber im Laufe des Jahres erhält er etwa 500 Euro zusätzlich zu seinem Gehalt.

Jeder, der mehr als 810 Euro zu seinem regulären Gehalt hinzuverdient, muss in Deutschland eine Steuererklärung abgeben.

mehr als 410 Euro im Jahr an Lohnersatzleistungen erhalten

Einer meiner Kollegen war wegen Covid einige Monate lang beurlaubt. Er erklärte mir erst kürzlich, nachdem er seine Steuererklärung für 2021 abgegeben hatte, dass er dazu aufgefordert wurde. Insgesamt erhielt er 2021 ein Kurzarbeitergeld vom Staat in Höhe von rund 6.000 Euro.

Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld oder Krankengeld fallen in diese Kategorie.

Für mehrere Arbeitgeber arbeiten

Die Frau eines guten Freundes von uns ist Sozialarbeiterin. Da sie in unserer Stadt keine einzige Vollzeitstelle bekommen kann, arbeitet sie für zwei verschiedene Arbeitgeber.

Sie erklärte, dass zum einen ein Arbeitsplatz (der Nebenjob) mit der Lohnsteuerklasse 4 abgerechnet wird. Andererseits musst du in Deutschland eine Steuererklärung abgeben, wenn du dich in dieser Situation befindest.

Mehr über Lohnsteuerklassen erfährst du in meinem Artikel über den Gehaltsrechner.

Verheiratete Paare, bei denen einer von ihnen mit Steuerklasse V oder VI besteuert wird

Für Ehepaare ist es fast verpflichtend, dass du deine Steuererklärung in Deutschland abgibst. Meine Frau und ich müssen unsere Steuerklassen so einstellen, dass sie sich zu 8 addieren. Das heißt, entweder habt ihr beide die Steuerklasse 4. Oder wenn jemand deutlich mehr verdient, kann es für dich sinnvoll sein, in die Steuerklassen 3 und 5 zu wechseln.

Es gibt eine Ausnahme von der Regel für Ehepaare, bei denen der Partner mit Steuerklasse 5 nicht arbeitet (z. B. aufgrund eines verlängerten Mutterschaftsurlaubs).

Freibetrag für Reisekosten und Einkünfte über 12.250 Euro (bzw. 23.350 Euro für Paare)

Ein Freibetrag kann als automatische Ermäßigung zu deiner monatlichen Einkommensteuer hinzugerechnet werden. Wenn du diesen Freibetrag hinzufügst, musst du jedes Jahr eine Steuererklärung in Deutschland abgeben. Das ist eine vorteilhafte Möglichkeit, automatisch Steuern auf mein monatliches Einkommen zu sparen.

Da ich jeden Tag ein Stück mit dem Auto von Deutschland nach Österreich zu meiner Arbeit fahren muss, reduziert das automatisch meine monatlichen Einkommenssteuerzahlungen.

Der „Freibetrag“ ist also sehr hilfreich, wenn du aus einem der folgenden Gründe regelmäßig hohe Ausgaben hast:

  • Hohe Werbungskosten aufgrund von Pendelkosten oder doppelter Haushaltsführung
  • Hohe Sonderausgaben – z. B. Kinderbetreuungskosten, Ausbildungskosten, Spenden usw.
  • Hohe außergewöhnliche Belastungen – z. B. Krankheitskosten, Behinderung, Heimunterbringung usw.
  • Negative Einkünfte (Verlust) – z. B. aus selbständiger Tätigkeit, Gewerbebetrieb oder Vermietung und Verpachtung

Abfindungszahlung mit reduzierter Besteuerung

Wenn du schon lange in einem Unternehmen arbeitest und es dich entlassen muss, bekommst du manchmal so etwas wie eine „Abfindung“. Abfindungen in Deutschland sind immer steuerpflichtig.

Du musst deine Steuererklärung für das Jahr abgeben, in dem du deine Abfindung erhältst.

Verlustvorträge aus den Vorjahren

Wenn du in einer Situation bist, in der deine Einnahmen höher sind als deine Ausgaben, kannst du diesen Verlust steuerlich geltend machen.

Wenn du ein Unternehmen gründest, ist es nicht ungewöhnlich, dass du zunächst Verluste machst.

Auch Studierende und Beschäftigte haben manchmal Ausgaben, die sie mit positiven Einkünften steuerlich verrechnen können. Dann müssen sie in diesem Jahr weniger oder gar keine Steuern zahlen.

Kapitalerträge ohne Abgeltungsteuer

Kapitalerträge müssen in Deutschland normalerweise nicht in der jährlichen Steuererklärung angegeben werden. Es gibt nur eine Ausnahme, wie ich von einem Freund weiß, der einen Teil seines Geldes in Aktien investiert hat. Letztes Jahr, bevor der Aktienmarkt abstürzte, hat er einige Dividenden aus seinem Portfolio entnommen.

Er sagte mir, dass diese Dividenden von der Abgeltungssteuer betroffen sind. Da die Einkünfte den Betrag von 1.602 Euro für ihn und seine Frau nicht überstiegen, musste er darauf keine Steuern zahlen.

Im Jahr 2023 wird dieser Freibetrag auf 1.000 Euro für Alleinstehende oder 2.000 Euro für Ehepaare erhöht.

Das Finanzamt fordert die Einreichung einer Steuererklärung

Und nicht zuletzt kann das Finanzamt jederzeit die Abgabe deiner Steuererklärung verlangen. In diesem Fall musst du ihrer Aufforderung nachkommen und eine Steuererklärung in Deutschland abgeben.

Wie viel Geld sparen die Deutschen, wenn sie eine Steuererklärung in Deutschland abgeben?

Wie du dich vielleicht erinnerst, habe ich am Anfang dieses Artikels erwähnt, dass ich allen empfehle, ihre Steuererklärung in Deutschland abzugeben. Dies ist eine Statistik von DESTATIS .

Diese Statistik besagt, dass die 12,6 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Deutschland im Jahr 2019 eine Steuererklärung von 1.072 Euro erhalten haben. Das sind nicht nur ein paar Euro. Für mich ist es die Mühe wert, den Prozess zu durchlaufen, den ich dir in einem der folgenden Kapitel beschreiben werde.

Meine Steuererklärung schwankte in den letzten Jahren zwischen 400 und 1.300 Euro. Das hing stark davon ab, wie viele Ausgaben ich im Laufe des Jahres hatte. Kinder zu haben und in Deutschland verheiratet zu sein, kann auch einige Vorteile mit sich bringen.

Von welchen Steuerabzügen kannst du in Deutschland profitieren?

Ich erkläre dir die Steuerabzüge, von denen du profitieren kannst, anhand von Beispielen aus dem wirklichen Leben meiner Freunde und Kollegen.

Steuerabzüge in Deutschland für Familien

In Deutschland gibt es zwei Standardfreibeträge für Familien: Zum einen den „Kinderfreibetrag“ und zum anderen den „Freibetrag für Betreuung, Erziehung der Ausbildung“.

Familien mit Kindern profitieren von dem „Kinderfreibetrag“. Diese liegt bei 8.388 Euro pro Kind und Jahr. Da wir zwei Kinder haben, wurde uns zusätzlich zu unserem Grundfreibetrag eine Zulage von 16.776 Euro gewährt.

Die allgemeine Zulage betrug zusätzlich 2x 9.744 Euro, 19.488 Euro, pro Jahr. Wir mussten also für 36.264 Euro unseres Einkommens keine Steuern zahlen. Alle Einkünfte, die über diese Summe hinausgehen, mussten in unserer Steuererklärung in Deutschland angegeben werden.

Arbeitsbezogene Steuerermäßigungen in Deutschland (Arbeitnehmer oder Selbstständige)

Jeder Arbeitnehmer in Deutschland erhält für die Steuererklärung im Jahr 2021 einen allgemeinen Freibetrag von 9.744 Euro. Diese Zulage wird fast jedes Jahr erhöht. Im Jahr 2022 wird der Freibetrag auf 9.984 Euro angehoben.

Als Ehepaar bekommst du den doppelten Betrag und kannst ihn für die „Gemeinsame Veranlagung“ für deine Steuerermäßigung in Deutschland verwenden.

Außerdem kannst du die sogenannten „Pauschalbeträge“ nutzen, die Kurzform für „Pauschalbeträge“ in Deutschland. Am bekanntesten sind die „Werbungskosten“. Im Jahr 2022 wurde beschlossen, dass diese besondere Werbungskostenpauschale auf 1.200 Euro pro Jahr angehoben wird.

Pauschalbeträge bedeuten, dass du nicht nachweisen musst, dass du diesen Betrag verbraucht hast. Du kannst diesen Betrag direkt von deiner jährlichen Steuererklärung in Deutschland abziehen.

Bei Selbstständigen sieht die Sache etwas anders aus, wie ich von einem meiner Nachbarn weiß, einem Freiberufler im Bereich Grafikdesign. Er arbeitet für verschiedene Kunden und darf alle arbeitsbezogenen Ausgaben von seinem Einkommen abziehen, bevor er Steuern darauf zahlt.

Die Einschränkung für Freiberufler und Selbstständige ist, dass sie in Deutschland zwei Steuererklärungen abgeben müssen. Die erste ist für ihre selbständige Tätigkeit, die zweite für das Einkommen, das aus der selbständigen Tätigkeit resultiert.

Abzüge für Vermieter

Wie bereits in meinem vorherigen Artikel über Steuerabzug in Deutschland erwähnt habe, habe ich einen Freund, der zwei Wohnungen als Investition gekauft hat. Er vermietet beide Wohnungen an seine Mieterinnen und Mieter.

Als Eigentümer kann er 20 Prozent der Ausgaben für seine Wohnungen von der Steuer absetzen. Auch werden nur die Kosten für die reine Arbeitszeit (eventuell auch Reise- und Maschinenkosten) berücksichtigt.

Es können jedoch nur maximal 1.200 Euro steuerlich geltend gemacht werden. Alles, was darüber hinausgeht, kann nicht von der Steuer abgezogen werden.

Andere Arten von Abzügen

Es gibt noch mehr Pauschalbeträge, die in bestimmten Fällen verwendet werden können.

Wie du dich vielleicht aus meinem letzten Artikel über Steuerabzug habe ich einen Freund, der sich etwas dazu verdient, indem er als Trainer bei den örtlichen Fußballspielen hilft. Er erhält eine Art Entschädigung von etwa 500 Euro.

Sein Freibetrag von 810 Euro wird also nicht überschritten, und die 500 Euro sind steuerfrei.

PauschalbetragBetrag im Jahr 2021
Pendlerpauschale0,30 €/km bis zu 20 km zur Arbeit; 0,35 €/km ab dem 21.
Verpflegungszuschuss14 oder 28 € (für Geschäftsreisen oder Aufenthalte in Deutschland – für Reisen ins Ausland, bitte prüfen Sie die offiziellen Liste
Pauschalbetrag für Umzugskosten860/870 € + 573/580 € (für jedes weitere Haushaltsmitglied)
Sparer-Pauschbetrag801.00 €
Sonderausgabenpauschale36
Pflegepauschale600 – 1.800 €
Pauschalbetrag bei Invalidität384 – 7.400 €
Pauschalbetrag für Hinterbliebene370.00 €
Home-Office-Pauschale (kein bestimmter Raum zu Hause verfügbar)5 € pro Tag, maximal 120 Tage pro Jahr
Zulage für Telefongespräche (berufliche Nutzung des privaten Telefons)20 € pro Monat oder 240 € pro Jahr
Werbungskostenpauschale für Rentenzahlungen102
Online Bewerbung2,50 € pro Antrag
Schriftliche Bewerbungsmappe8,50 € pro Ordner
Reinigungszuschüsse für Uniformenvariiert

Wie gebe ich eine Steuererklärung in Deutschland ab?

Eine Steuererklärung abzugeben klingt immer kompliziert, aber wenn du eine der leichter zugänglichen Optionen wählst, kann es genauso einfach sein wie für mich. Deshalb möchte ich dir anhand verschiedener Beispiele erklären, wie du eine Steuererklärung in Deutschland abgeben kannst.

Eine Steuererklärung in Deutschland selbst ausfüllen – Elster / Finanzamt

Die Option mit den geringsten Kosten ist die Abgabe der Steuererklärung in Deutschland mit Hilfe von Elster einer Online-Plattform, die vom Finanzamt zur Verfügung gestellt wird.

Als meine Frau und ich in Deutschland ankamen, sprachen wir mit einem unserer ersten Nachbarn über Steuererklärungen in Deutschland. Er erzählte uns, dass er die Elster-Plattform gleich nach Abschluss seiner Ausbildung genutzt hat, um als Freiberufler zu arbeiten.

Er erklärte, dass die Nutzung von Elster dem Ausfüllen von Formularen im Internet ähnelt, indem alle Einnahmen und Ausgaben eingegeben und online an das Finanzamt übermittelt werden. Du musst alle Unterlagen bereithalten, und wenn du Arbeitnehmer bist, musst du deine jährliche Lohnabrechnung einreichen.

Das klingt einfach, aber es gibt einen Haken an der Sache. Leider gibt dir die Elster-Plattform keine Empfehlungen zum Steuersparen.

Elster wird dir zum Beispiel nicht sagen, ob du alle deine allgemeinen Freibeträge für einen Steuerabzug genutzt hast. Im Fall unseres Nachbarn hat er also vergessen, seine 1.000 Euro Werbungskostenpauschale einzureichen.

Deshalb hat sich mein Nachbar letztendlich für eine Steuersoftware wie SteuerGo * für seine spätere Steuererklärung. Wie du deine Steuererklärung damit abgibst, erkläre ich dir in einem der folgenden Absätze.

Beauftrage einen Steuerberater mit der Abgabe einer Steuererklärung in Deutschland

Die Beauftragung eines Steuerberaters mit der Abgabe deiner Steuererklärung in Deutschland ist nie eine falsche Entscheidung. Vor allem, wenn du mit dem ganzen Prozess noch nicht vertraut bist und auf der sicheren Seite sein möchtest, solltest du dir überlegen, ob du eine der beiden folgenden Optionen wählst.

Unabhängiger Buchhalter

Unabhängige Buchhalter können dir bei der Abgabe deiner jährlichen Steuererklärung in Deutschland helfen. Aber unabhängige Buchhalter können ziemlich teuer sein. Auf der anderen Seite kannst du nur 100 Euro pro Jahr als Steuerberatungskosten absetzen.

Buchhalterinnen und Buchhalter arbeiten in der Regel auf der Grundlage einer Festpreiskarte. Die Bundes Steuerberater Kammer BStBK hat einige Beispiele für verschiedene Buchführungsaufgaben veröffentlicht hier .

Nach Angaben von Finanztip gehen sie davon aus, dass eine Standard-Einkommenssteuererklärung, die von einem unabhängigen Buchhalter erstellt wird, etwa 280 Euro kosten könnte. Da nur 100 Euro in deiner Steuererklärung absetzbar sind, müsstest du weitere 180 Euro selbst zahlen.

Das war einer der Gründe, warum ich mich für die folgende Option entschieden habe: den Lohnsteuerhilfeverein.

Lohnsteuerhilfeverein: Was ist das? Wie kontaktiere ich sie?

Der Lohnsteuerhilfeverein ist eine unabhängige Institution, die Menschen dabei hilft, ihre Steuererklärung in Deutschland abzugeben. Ich nutze ihre Dienste, weil wir eine besondere Situation haben.

Du musst „Mitglied“ des Lohnsteuerhilfevereins sein, um dessen Dienste nutzen zu können. Der durchschnittliche jährliche Mitgliedsbeitrag liegt bei etwa 150 Euro. Auch hier sind, wie bei den unabhängigen Buchhaltern, 100 Euro steuerlich absetzbar.

Da ich in Deutschland wohne, aber in Österreich arbeite, bin ich ein sogenannter „Grenzgänger“ für das deutsche Finanzamt. Ich brauche ihre Unterstützung. Jedes Jahr kommen sie zu uns nach Hause und helfen uns bei allen Dokumenten und rechtlichen Fragen.

Online-Steuererklärung Deutschland mit einem Steuererklärungsrechner wie z.B. von SteuerGo

Die letzte Möglichkeit, die du hast, ist, wie ich bereits erwähnt habe, die Verwendung eines Steuererklärungsrechners und einer Software wie SteuerGo * in Deutschland. Es ist derselbe Prozess wie bei einer Steuererklärung mit Elster.

Der wesentliche Unterschied ist, dass SteuerGo dir während des gesamten Prozesses wertvolle Hilfe leistet und dir genau sagt, wo du bei deiner Steuererklärung in Deutschland Geld sparen kannst.

Besonders für Ausländer, wie ich es in Deutschland bin, empfehle ich dringend die Nutzung von SteuerGo da es auf Englisch und in verschiedenen anderen Sprachen wie Polnisch, Russisch und mehr verfügbar ist.

Welche Unterlagen werden für die Abgabe der Steuererklärung in Deutschland benötigt – Steuererklärung?

Mit jeder Steuererklärung in Deutschland benötigst du auch einige zusätzliche Dokumente als Nachweis für deine Ausgaben. Aber du musst nicht mehr alles beim Finanzamt einreichen. Es reicht, wenn du sie für deine Unterlagen aufbewahrst, falls das Finanzamt bestimmte Informationen anfordert.

Schauen wir uns die erforderlichen Dokumente genauer an.

Informationen über dich und deine Familie (Allgemeine Angaben)

Der Mantelbogen enthält alle allgemeinen Informationen über dich, deinen Ehepartner und deine Kinder. Dort musst du die folgenden Informationen hinzufügen:

  • Deine Namen, die deines Ehepartners und die deines Kindes
  • Geburtsdatum
  • Deine Adresse
  • Ob du einer Religion angehörst
  • Und dein Familienstand
  • Die Information, ob du zwischen Einzelveranlagung, Zusammenveranlagung oder Gütergemeinschaft wählen möchtest

Einkommen für das Jahr, für das du die Steuererklärung abgibst (Einkommensnachweise)

Wenn du Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer bist, erhältst du zu Beginn des folgenden Jahres die Lohnsteuerjahresbescheinigung von deinem Arbeitgeber.

Auf dieser Bescheinigung sind alle erforderlichen Informationen enthalten. Dazu gehören u.a.:

  • Bruttoeinkommen
  • Gezahlte Einkommensteuer
  • Kirchensteuer (falls zutreffend)
  • Sozialversicherungsbeiträge
  • Zahlungen der Krankenkasse
  • Zahlungen aus der Arbeitslosenversicherung
  • Nettoeinkommen
  • und mehr

Mit diesen Informationen ist es einfach, deine jährliche Steuererklärung in Deutschland auszufüllen. Wenn du eine andere Einkommensquelle hast, musst du diese in deiner Steuererklärung angeben. Auf diese Weise kann das Finanzamt die Einkommensteuer berechnen, die du eventuell nachzahlen musst.

Abzugsfähige Aufwendungen für Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit (Werbungskosten)

Alle berufsbedingten Ausgaben, die du im Laufe des Jahres hast, können als abzugsfähige Ausgaben eingereicht werden, die oft als „Werbungskosten“ bezeichnet werden. Dieser Pauschalbetrag von 1.000 Euro kann ohne weiteren Nachweis als Steuerermäßigung verwendet werden. Wenn deine Ausgaben diese 1.000 Euro übersteigen, musst du sie höchstwahrscheinlich nachweisen.

Typische „Werbungskosten“ sind aus meiner eigenen Erfahrung:

  • Bewerbungskosten (offline und online)
  • Fachliteratur
  • technische Ausrüstung, die für die Arbeit zu Hause notwendig ist
  • Schreibtischausrüstung und Bürobedarf
  • Drucker und andere Computerperipheriegeräte
  • Pendlerpauschale/Kilometergeld
  • Berufskleidung (innerhalb bestimmter Grenzen)
  • Ausbildung und andere

Nachweis der abzugsfähigen Aufwendungen für Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (Werbungskosten aus der Vermietung von Wohnraum)

Wenn du eine zweite Wohnung besitzt oder sogar zwei, wie dieser Freund von mir, kannst du die Ausgaben in deiner Steuererklärung in Deutschland absetzen. Sie nennen diese Abzüge „Werbungskosten“, also Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung.

Typische Ausgaben, die du absetzen kannst, sind, soweit ich das von meinem Freund weiß, folgende:

  • Gebäudeabschreibung
  • Schuldzinsen
  • Grundsteuern
  • Instandhaltungskosten
  • Versicherung
  • Mietbezogene Kosten (Schlüssel, Zeitungsanzeigen, Reinigung, Hausmeister, etc.)

Außergewöhnliche Belastungen (Außerordentliche Belastungen)

Hier müssen Angaben zu schweren Krankheiten oder Behinderungen gemacht werden. Auch wenn du einen nahen Verwandten pflegst, der schwer krank ist, kannst du diese Information hier hinzufügen.

Abhängig von deinem Invaliditätsgrad hast du wieder einen Pauschalbetrag zwischen 384 Euro und 2.840 Euro, der automatisch von deiner Steuer in Deutschland abgezogen wird.

Weitere Dokumente (Weitere Unterlagen)

Wenn du mit einem unabhängigen Steuerberater oder dem Lohnsteuerhilfeverein zusammenarbeitest, benötigst du weitere Unterlagen, um deine Steuererklärung in Deutschland erfolgreich abzugeben. Beim ersten Treffen musst du deinen Personalausweis oder Reisepass vorlegen.

Außerdem benötigen sie Informationen über dein Bankkonto, den Einkommenssteuerbescheid des Vorjahres und Informationen über deine Versicherung.

Andere wichtige Dokumente, die du für deine Steuererklärung einreichen solltest, sind:

  • Spenden
  • Zins-, Aktien- und Kapitalerträge
  • Arbeitslosenunterstützung „Arbeitslosengeld“
  • Mutterschaftsbeihilfe „Mutterschaftsgeld“
  • Erziehungsgeld „Elterngeld“
  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall „Krankengeld“

Deadline für die Steuererklärung in Deutschland

In Deutschland muss die Steuererklärung bis zu einem bestimmten Datum abgegeben werden. Aber es gibt ein paar Ausnahmen, von denen ich dir hier erzählen möchte.

Wann ist normalerweise die Frist für die Abgabe der Steuererklärung in Deutschland?

Die reguläre Abgabefrist für die Steuererklärung in Deutschland ist der 31. Juli eines jeden Jahres. Es gibt ein paar Gründe, warum du die Frist für deine Steuererklärung verlängern kannst.

Auswirkungen der Pandemie auf die Steuerfrist in Deutschland

Als die COVID in Deutschland eingeführt wurde, wurde die Frist standardmäßig auf den 31. Oktober verschoben. Wenn du in einem Staat lebst, in dem der 31. Oktober ein nationaler Feiertag ist, wurde die Frist auf den1. November verschoben.

Wann kann die Frist für die Steuererklärung in Deutschland verlängert werden?

Es gibt ein paar Gründe, warum die Frist für die Steuererklärung in Deutschland verlängert werden kann.

Erstens: Wenn du mit einem Lohnsteuerhilfeverein zusammenarbeitest, wird die Frist automatisch auf den letzten Februartag des übernächsten Jahres verschoben. Du könntest also deine Steuererklärung für 2022 im Jahr 2024 abgeben.

Zweitens: Wenn du die Dienste eines unabhängigen Buchhalters in Anspruch nimmst, gelten die gleichen Regeln wie für den Lohnsteuerhilfeverein.

Fazit

Die Abgabe einer Steuererklärung in Deutschland, entweder auf eigene Faust mit Hilfe von SteuerGo *, oder mit einem unabhängigen Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein, ist nicht schwer. Ich hoffe, dieser Artikel war hilfreich für dich, um das Verfahren zu verstehen.


NÜTZLICHE INFORMATIONEN ÜBER DEUTSCHLAND

JOBS IN DEUTSCHLAND
> Wie man einen Job in Deutschland bekommt
___
VERSICHERUNG IN DEUTSCHLAND
> 15 Arten von Versicherungen in Deutschland, die jeder Expat im Jahr 2022 haben sollte
___
FINANZEN IN DEUTSCHLAND
> Finde die besten Zinsen für Kredite in Deutschland [Loan Calculator Guide]
___
LÖHNE UND STEUERN IN DEUTSCHLAND
> Steuererklärung Deutschland – Alles, was du wissen musst
> Durchschnittliche Gehälter in Deutschland Aktuelle Daten
___
ARBEITEN IN DEUTSCHLAND
> Lebenslauf auf Deutsch mit Europass: So füllst du ihn Schritt für Schritt aus
___
DEUTSCHE SPRACHE LERNEN
> Wie du schnell Deutsch lernst: Die 10 besten Strategien


* Die so gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links und bedeuten, dass wir eine kleine Provision erhalten, wenn du dich entscheidest, die von unseren Partnerseiten angebotenen Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen. Aber für dich wird es nichts extra kosten.